Garagentorantrieb Hörmann


  • Hallo, ich habe einen Garagentorantrieb von Hörmann, Typ Promatic 3. Ich möchte diesen gerne ins System einbinden. Ich möchte das z.b. mit einem Funktaster aus der Küche aus auf und zu fahren, bzw. eine Zeit hinterlegen, dass das Garagentor immer abends um 22 Uhr automatisch schließt, sollte es noch offen sein. Ich würde mich über eine Lösung freuen.
    Viele Grüße

  • Moin @prinzrolo,
    ist das bereits ein Funkantrieb?

  • @darthbright
    Hallo, bin mir nicht sicher....der Antrieb lässt sich selbstverständlich über die mitgelieferten Funkfernbedienungen von Hörmann öffnen und schließen. Den Antrieb habe ich letztes Jahr eingebaut. Woran erkenne ich eventuelle Funkfunktion? Danke für die Antwort.

  • @prinzrolo

    Gut, ich frage anders: Hast du noch irgendwo einen "normalen" Schalter für dein Garagentor oder öffnest du es ausschließlich über die Fernbedienung?

  • @darthbright Das Garagentor wird ausschließlich über die Fernbedienung geöffnet. Mein Elektriker konnte mir keine richtigen Möglichkeiten aufzeigen. Lt. seiner Aussage würde es keine Möglichkeit geben, da das Tor über einen Taster beim betätigen erst immer wieder in den „Stop-Zustand“ fährt.

  • Hallo,

    Ich habe an meinem Garagentor einen Endschalter angebaut bei dem der Schaltkontakt bei offenem Tor geschlossen ist. Dann wird das Ganze über den Innentastereingang , welcher an jedem Torantrieb vorhanden sein sollte, mit einem Eltako Schaltaktor und einer Regel über die Astrofunktion geschaltet. Eine Zustandsanzeige (offen-geschlossen) habe ich mit einem Fensterkontakt von Eltako gelöst (nachzulesen hier im Forum).

    Es gibt aber auch bei Hörmann Antrieben ein Smart-Home-Modul. Ob dieses mit Wibutler kompatibel ist kann ich nicht sagen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus

  • @hobbymeister
    Hallo,
    Das heißt, ich könnte dann auch mit einem Funktaster den Schaltaktor schalten? Welchen Schaltaktor von Eltako hast du eingesetzt?

    Wenn jemand Erfahrungen mit dem Smart-Home-Modul von Hörmann hat, wäre ich auch sehr dankbar.

    Viele Grüße,
    Rolf

  • Hallo Rolf,

    Bei mir tut ein Eltako FSR14-4 seinen Dienst. Die Einschaltdauer habe ich auf Impuls gestellt.
    Es gibt noch viele andere Eltako oder Peha Aktoren die verwendet werden können

    Du kannst natürlich auch einen Funktaster zum schalten verwenden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus

  • @hobbymeister
    Kann man denn mit deiner Lösung mit dem Eltako-Aktor mit entsprechendem Funkschalter trotzdem mit der Garagenfernbedienung das Garagentor auf- und zufahren? Weil doch der Funkschalter doch den Aktor komplett und damit den Torantrieb ausstellt oder?
    VG

  • @osiman83
    Es geht natürlich beides.
    Der von mir verwendete Innentastereingang und die orginale Funkfernsteuerung funktionieren parallel. Am Innentaster kann beim Verlassen der Garage das Tor geschlossen werden.

    Der Aktor schaltet nicht den Torantrieb aus sondern er gibt nur einen kurzen Impuls wie eine Innentaster.

    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus

  • @hobbymeister
    Nur nochmal zum Verständnis, da ich da nicht der Fachmann bin:
    Ich habe im Haus Eltako-Aktoren über EnOcean laufen und steuere diese mit EnOcean Funkschalter, also schalte meine Lampen damit an und aus.
    Wenn ich die Lampe mit dem Funkaktor ausschalte, wird dann nicht der Aktor bzw. damit auch die Stromzufuhr abgeschaltet?
    Weil dann könnte ich doch, wenn ich das Garagentor mit einem Funkschalter über den Aktor schließe und der Strom abgeschaltet ist, nicht mit der Fernbedienung wieder öffnen. Dazu muss der Aktor doch erst wieder aktiv bzw. abgeschaltet sein?
    VG

  • @osiman83
    Ein Garagentorantrieb wird über einen Travo mit einer niedrigen Spannung betrieben, bei meinem mit 24 Volt. Der Innentaster wird ebenfalls mit diesen 24 Volt betrieben. Drücke ich diesen Taster geht entweder das Tor auf oder zu oder es stoppt wenn noch kein Endpunkt erreicht ist.
    Der Aktor wird also nur als Tasterersatz verwendet. Würde ich mit dem Aktor den Strom abschalten könnte das Tor noch nicht mal zugehen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus

  • @hobbymeister
    Ok vielen Dank, ich werde es mal testen. Also kann ich das Tor damit nicht nur auf und zu machen, sondern auch in einer Position stoppen? Nimmt man dafür einen normalen Aktor für Licht z.B. Eltako F4SR14 LED oder lieber einen Aktor für Rolladen z.B. Eltako FSB14? Im Wibutler kann ich die Rolladen ja auch in % steuern. Könnte ich dann wohl auch nur einen virtuellen Taster dafür anlegen, um es zeitlich zu steuern, also ohne physischen Taster in der Garage? Dann könnte ich das Tor trotzdem in Regeln etc einbinden.
    VG

  • Also ich habe den Aktor parallel zum Taster in der Garage.
    Ich nutze einen Aktor mit potentialfreiem Kontakt (weiss grad auswendig nicht welcher).

    Bei Tastendruck im zugehörig angelernten Taster schliesst er zwei Sekunden, womit der Garagentorantrieb je nach Aktualstellung auffährt, zufährt oder stoppt.

  • Ich habe meinen Garagentorantrieb über die Universaladapterplatine von Hörmann angeschlossen.
    https://www.tor7.de/hoermann-universaladapterplatine-uap-1?number=436295
    Wie bereits beschrieben, kannst du dann entweder einen normalen Schließaktor von Eltako (z.B. FSR-14-4) verwenden oder du nutzt den Aktor zur Jalousiesteuerung (z.B. FSB14). Dann hast du die Vorteile im WiButler, das Tor wie eine Jalousie zu verwenden. Die Steuerung machst du dann entweder über die App oder kannst mit jedem Schalter das Tor steuern, was im WiButler eingebunden ist.

    Mit der besagten Universalplatine kannst du auch Signale in den Eltako bis mit einbinden (z.B. Tor auf usw). Dafür brauchst du aber einen eigenen Aktor (z.B Eltako Eingabemodul für RS485-Bus). Das habe ich aber noch nicht getestet und weiss nicht ob der WiButler das unterstützt.

  • Die platine würde ich auch empfehlen in Kombination mit fsb uc und fsm für die Rückmeldung. Diese sollte aber ein fachmann verbauen da es ein wenig schwierig ist sie Beschaltung zu erklären.

    Gruß Daniel