Rolladensteuerung, Sonne rein oder Sonne raus.


  • Gude.

    Ich zerbreche mir schon seit einigen Tagen den Kopf über eine Automationsroutine, mit der ich im Winter die Rollos hochfahren kann, wenn die Sonne scheint (=Heizenergie).
    Gleichzeitig will ich für die gleiche Situation im Sommer aber die Rollos schließen, um unnötige Aufheizung der Räume zu verhindern.

    Jetzt kann man ja Sensoren verwenden, die sowohl Temperatur, als auch Helligkeit messen können, aber ich kann ja im wibutler keine unterschiedlichen Parameter verknüpfen.

    Als Beispiel: zwei Sensoren messen Nordost und Südwest. Draußen kalt, Sensor 1 "dunkel", Sensor zwei "genauso dunkel"= kein Sonnenschein, raffstores bleiben in durchguckstellung/99%

    Meldet der Südwest-Sensor aber volle Helligkeit, und draußen ist kalt, sollen die wetterseitigen Raffstores hochfahren.
    Ist es draußen aber warm >25°C, und Sensor Südwest meldet hell, sollen die raffstores runterfahren (100%).

    Über die Verknüpfungen, die in den Regeln+ möglich sind, kann ich keine zufriedenstellende Logik zusammen bauen.

    Regel löst aus wenn niedrigster, höchster, Mittelwert X übersteigt, unterschreitet oder zwischen zwei Werten liegt.

    Vielleicht hat ja jemand den Geistesblitz, der mir fehlt.

  • Hi @mithras
    wie bereits von dir vermutet lassen sich deine Anforderungen wahrscheinlich nicht komplett in einer Regel umsetzten.
    Eine Möglichkeit könnte sein, zunächst einmal die jeweiligen Gebäudeseiten getrennt zu betrachten. Für die einzelnen Bedingungen (für Temperatur oder Helligkeit) müssen zudem auch jeweils eigene Regeln erstellt werden.
    Fragen die ich mir bei deinem Vorhaben stelle wären:

    • Welcher mit dem wibutler kompatibler Sensor, neben der Wetterstation, misst sowohl Helligkeit als auch Temperatur?
    • Warum müssen die Sensoren der Hausseiten voneinander abhängig sein?
    • Sind die Bechattungselemente ganztägig unten oder oben, oder nachts unten und tagsüber oben?
    • Warum sind die Beschattungselemente nicht im Winter grundsätzlich geöffnet und im Sommer geschlossen?
    • Würde sich anstatt einer außentemperaturabhängigen Umsetzung auch eine raumtemperaturbedingte Umsetzung anbieten?
    • Hilft es eine Reihe Regeln zu erstellen, die für die Heizsaison gelten und eine Reihe die außerhalb der Heizsaison gelten?
      Grüße Hubi
  • Hallo hubi.

    Ich versuche Mal die meisten Fragen zu beantworten...

    Die Erkennung der Hausseiten muss nicht unbedingt sein, aber mit nur einem helligkeitssensor auf der Sonnenseite kann ich auch nur "Sonne ja oder nein" auswerten.

    Die großen Fensterflächen in SW (bzw generell das EG) sind mit Raffstores versehen. Die fahren üblicherweise Abends auf 100%, und morgens auf 99% (Lamellen anstellen), das hält etwas die neugierigen Blicke ab.

    Man könnte natürlich auch über Temperatursensoren regeln, ne Innenraumregelung macht da aber mmn keinen Sinn. Ich hab mir da auch schon Gedanken gemacht, nen tempsensor in ner Schwarzen Box zu verstauen, der wird ja wärmer, als ein "Schattensensor".

    Was evtl realisierbar ist, wäre ein Profilwechsel Temperaturabhängig, und entsprechend die Regeln Sonne ja -> Raffstores zu bzw Sonne ja -> raffstores auf in den Profilen Tag und Urlaub...

    Aber dann gehen mir auch beizeiten die Profile aus für andere Regeln. Da muss ich mir noch mal Gedanken drum machen.

  • Hi @mithras

    und wie stehts mit einem Regelpaket für den Sommer uns eins für den Winter (bzw. Heizsaison und keine Heizsaison)?

    Also z.b. Winter: wenn bestimmter Helligkeitswert überschritten, dann Raffstores auf 98%
    und Sommer: wenn bestimmter Helligkeitswert überschritten, dann Raffstores auf 99% oder 100% ( je nach dem wie die dann stehen)
    Im Winter wird die Heizung ja dann automatisch unterstützt, jedoch nur wenn die Sonne auch stark genug scheint.

    lg Hubi

  • Das ist ja das Ziel. Aber die Sonne scheint ja (im messbaren Bereich) im Sommer genauso hell, wie im Winter. Die Erkennung zwischen den Jahreszeiten ist ja das Problem.

    Ich werd's bis auf weiteres mit einem Außentemperatursensor und einem Helligkeitssensor an der Fensterfront SW lösen, und wie von dir vorgeschlagen die SW-Front im Herbst/Winter/Frühjahr generell zum Sonnenaufgang komplett öffnen.

    Der tempsensor soll dann einen Profilwechsel "Urlaub" auslösen (das ist bislang ungenutzt, weil ich keinen Urlaub mach 😉) bei Temperaturen über 23°C im Schatten, und der Helligkeitssensor ab 23.000 Lux die Raffstores und Rollos im OG schließen. Bleiben dann eben zu, bis ich manuell eingreifen will.

    Bleibt noch die Frage nach dem automatischen Schließen bei Regen, ohne komplette eltako Wetterstation (€€€€)...
    Das wäre meiner Frau wichtiger, wegen dem Fenster putzen. 😁

  • Hört sich gut an.
    Hatte eigentlich an eine manuelle Deaktivierung des Sommer- bzw. Winterregelpakets gedacht.
    Zu einer Regenerkennung ohne die Wetterstation fällt mir leider nix ein