2 Dimmer werden immer gemeinsam angesprochen


  • Hallo zusammen, ich habe den ersten Dimmer angelernt , dann wohl vergessen den Dimmer zu sperren. Nach dem Anlernen des 2. Dimmers, werden nun immer beide Dimmer gemeinsam angesprochen, wenn ich einen per App bediene.

    Ich hatte damals schon beide wieder gelöscht und neu angelernt, diesmal mit Sperre , jedoch ohne Erfolg. Die Kopplung der Dimmer bleibt immer bestehen. Ich habe dies schon vor einer Weile eingerichtet und nach x Versuchen enttäuscht aufgegeben.

    Daher meine Frage:
    Kann mir jemand eine Schritt für Schritt Anleitung für diesen Fall machen? Ich würde mich sehr darüber freuen. 😁

  • Welche Dimmer hast du denn? Der Dimmer, der die Probleme verursacht muss komplet resetet werden, ein einfach aus dem wibutler löschen hilft da leider nicht. Der Restvorgang variiert aber je nach Modell. Daher wäre es gut zu wissen, um welchen Dimmer es sich handelt.

  • Möchte mich hier mal ganz frech dranhängen, habe nämlich dasselbe Problem.

    Ein Eltako FUD61NPN und ein Eltako FUD14 werden vom wibutler immer gemeinsam geschaltet/gedimmt, trotz separatem Einlernen und unterschiedlichen Funk-IDs.

    Also müsste ich beide komplett resetten? Doof, da insb. der FUD14 in der Hutschiene an zahlreiche Taster eingelernt ist (ausserhalb wibutler)...

    Reicht es ggf., per CLR einen einzelnen Sensor rauszunehmen?

  • @ziwibu

    Kommt ein wenig darauf an.

    Reagiert der FUD14 wenn der FUD 61 angesprochen wird? oder andersherum? oder beides? nur per App?

  • Sowohl als auch - egal ob ich den FUD14 anspreche oder den FUD61NPN - es reagieren immer beide.

    Aber nur über wie wibutler App.

    Über direkt eingelernte FT55 und andere Fernbedienungen lassen sich beide getrennt steuern. Das Problem ist nur die wibutler-App.

    Was ich nicht probiert habe, ist über wibutler Taster zu programmieren - aber wenns in der App schon nicht geht... da habe ich bisher keinen Sinn drin gesehen.

  • Sorry, hansandi, will Deinen Thread nicht kapern. Aber ggf. hilft das auch Dir!

  • Also, hier eine Lösung, die bei mir funktioniert hat, und somit auch ein Vorschlag für den TO:

    Beide betroffenen Aktoren komplett löschen, also alle Sensoren rauswerfen (wie, das steht im Zweifel in der Anleitung des Aktors).
    Beispiel des Eltako FUD61NPN: Das eine Drehrad auf CLR und das andere Drehrad 3x an den rechten Anschlag drehen.

    Der Vorgang unterscheidet sich natürlich je nach Aktor.

    Beide Aktoren auch im wibutler löschen.

    Dann einzeln neu anlernen. Dann sollte alles passen.

    Funktioniert das?

  • Hallo zusammen,
    Danke zunächst für eure Rückmeldungen. Also es sind zwei TF61d Aktoren.

    Hab nun nochmals nach Anleitung gehandelt. Also mit 8 mal kurz einmal lang am örtlichen Schalter den Aktor auf Werkseinstellung zurückgesetzt. Im Wibutler (Servicemodus) die beiden Dimmer gelöscht. Dann beide Sicherungen raus. Die erste Sicherung rein und in der wibutler app den Dimmer hinzugefügt. Durch dreimal kurz und einmal lang am örtlichen Schalter den Einlernmodus gesperrt. Test am Schalter und in App funktioniert. Dann die Sicherung für diesen Dimmer wieder raus und die andere Sicherung rein. Das Prozedere wiederholt. Dann beide Sicherungen gleichzeitig rein. Und....

    Wieder werden beide Dimmer in der WibutlerApp gemeinsam bedient 🤨

    Am örtlichen Schalter wird natürlich nur der damit verbundenen Dimmer betätigt.

  • Hallo @hans-andi

    könnte mir vorstellen, dass das ein ähnliches Probelm ist wie bei:
    https://community.wibutler.com/topic/1055/seltsames-verhalten-fud14/3

    da hab ich schon mal erklärt woran sowas liegen kann.
    Also: hört sich ganz danach an, dass da ein Rückmeldetelegramm eines Aktors versehentlich an einem anderen als Tastertelegramm eingelernt wurde.

    Wie das Auslernen speziell beim TF61d funktioniert, muss ich nochmal in Erfahrung bringen.
    beste Grüße
    Hubi

  • Hab mich vielleicht vertan.

    Da hilft das von mir verlinkte Vorgehen dann evtl. doch nicht. Was hast du denn so für Regeln mit den beiden?
    Echt komisch, dass die beide auslösen wenn man sie in den Geräteseiten anspricht...

    Je nach dem wie alt die sind könntest du sonst auch mal bei Eltako, oder wo auch immer du sie gekauft hast, nach Ersatz fragen.

  • Ok, ich bin jetzt echt genervt... habe erneut das Problem, jetzt mit 2 Schaltern (FSR61). Da liegt m.E. echt was im Argen bei wibutler.
    Vielleicht könnte sich hier der offizielle Support mal der Sache annehmen (falls er noch existiert, auf Anfragen bekommt man derzeit ja leider überhaupt keine Reaktion)? Gibt nun schon 3 Threads mit ähnlichen Problemen.

    Das Produkt wibutler ist an sich echt gut - aber mit diesem Service-Verständnis und der derzeitigen Bugfix-/Weiterentwicklungs-Geschwindigkeit wird das nichts.

    *rant over

  • Global Moderator

    Hi @ziwibu

    hier in der Community sollen sich wibutler-Nutzer untereinander austauschen und Lösungen mitteilen. Daher sehen wir unsere Hauptaufgabe in der Beobachtung der Themen. Wir möchten nur in Ausnahmefällen wirklich eingreifen.
    Da wir mittlerweile einige engagierte Nutzer zählen, funktioniert das zum Teil wirklich super. Auch in deinem Fall dürfte ein Vorschlag von @hubi179 aus einem anderen Thread bereits Abhilfe schaffen:

    https://community.wibutler.com/topic/1055/seltsames-verhalten-fud14/4

    Das Problem könnte also sein, dass da ein Rückmeldetelegramm eines Aktors an einem anderen als Taster eingelernt wurde.
    Mit dem FSR61 gestaltet es sich das beheben des Problems sogar noch ein wenig einfacher.
    Einen der Aktoren auf "clear" setzen, den Taster des anderen Aktors betätigen.
    Hört die LED des auf "clear" gesetzten Aktors auf zu blinken, war dies der richtige.
    Falls nicht noch einmal andersherum.

    beste Grüße
    dein wibutler-Team

  • Ok, verstanden. Bin nur sauer, weil ich auf meine Anfragen an den Support direkt (nicht hier über das Forum) keinerlei Antwort erhalten habe, seit Wochen.

    Und ich habe das Problem mit der Mehrfachansprache schon zum dritten Mal in ganz unterschiedlichen Settings. Das kommt mir schon recht seltsam vor. Und dabei geht es nicht um Taster (da ist alles bestens), sondern ausschliesslich um die Bedienung per App/wibutler.

    Aber danke für die Antwort. Werde einmal mehr die betroffenem Aktoren resetten.