Seltsames Verhalten FUD14


  • Hallo!

    Ich bin neu in der Wibutler-Welt und habe nun ein kleines Problem. Ich habe in unserem neuen Haus mehrere Eltako FUD14 verbaut. Bisher hat eigentlich alles ohne Probleme funktioniert (einlernen, schalten usw)
    Neuerdings habe ich allerdings ein Problem bei neu eingelernten Geräten. Ich habe zuletzt eine Lampe im Wohnzimmer, eine Lampe im Flur und Deckenspots auf verschiedenen FUD14 nach Anleitung im Wibutler eingelernt. Jetzt habe ich allerdings das Phänomen, dass sich alle Lampen gleichzeitig einschalten.
    Heißt ich möchte in der App nur die Lampe im Wohnzimmer einschalten, wähle Einschalten aus und es wird die Lampe im Wohnzimmer, in der Küche und im Flur eingeschaltet (alle zuletzt eingelernten Geräte).
    Schalte ich am Taster oder direkt am Aktor funktioniert es ohne Probleme. Die Funk-IDs die in der App unter den Geräten angegeben ist, ist bei allen Geräten unterschiedlich.

    Hat vielleicht jemand eine Idee wo das Problem liegen könnte? Ich hatte die Geräte bereits im Wibutler gelöscht und neu eingelernt, das Problem bleibt allerdings trotzdem bestehen.

    Gruß,
    Marcel

  • Hallo Marcel,

    ich vermute mal, dass du in den jeweiligen Aktoren immer die selbe Wibutler Funk-ID stehen hast. Am besten du wählst dich mal mit der Software PCT14 von Eltako auf den RS485-Bus ein und schaust dir an ob in den Aktoren identische Wibutler Funk-ID‘s stehen. Ist das der Fall so reagieren natürlich alle FUD‘s auf diese ID. Tritt das Problem generell auf oder immer nur dann wenn du eine bestimmte Lampe einschalten willst? Schon mal versucht eine andere Lampe in der App einzuschalten? Gehen dann dann auch alle an?

    Gruß, Maik

  • Hi @kuno09

    hört sich ganz danach an, dass da ein Rückmeldetelegramm eines Aktors versehentlich an einem anderen als Taster eingelernt wurde.
    Das Problem ist, man kann so nicht sehen, an welchem Aktor das liegt. Daher müssten alle von allen ausgelernt werden. Das geht so:
    Bei einem anfangen, z.b. Küchenaktor, den auf "clear" setzen. LED am Modul beginnt rot zu blinken.
    Anschließend z.B. den Wohnzimmeraktor auslösen.
    Hört die LED am Küchenaktor auf zu blinken, könnte es an dem gelegen haben. Schalter zurück auf "Auto"
    Hört die LED nicht auf, lag es nicht an dem. Schalter trotzdem zurück auf "Auto"

    Um auszuschließen das eine Rückmeldung als Taster eingelernt bleibt, geht man so am besten alle durch.

    Also Fluraktor auf "clear" setzten. Wieder Wohnzimmeraktor betätigen und LED des Fluraktors beobachten. ....usw.

    nach einer Weile müssten so definitiv die richtigen dabei gewesen sein.

    Grüße Hubi

  • @maik2012
    Die Funk-IDs habe ich im Wibutler bereits geprüft, die sind unterschiedlich. Das Problem tritt nicht generell auf, nur auf den seit neuestem eingelernten Aktoren.
    Andere Lampen lassen sich problemlos alleine schalten.

    Und wie gesagt es tritt nur bei allen jetzt neu eingelernten Aktoren auf. Auch wenn ich einen der Aktoren aus dem Wibutler lösche und neu einlerne.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht!
  • @hubi179
    Hatte deine Antwort zuerst falsch verstanden. Ich werde das später mal testen, ob das vielleicht das Problem sein könnte.

  • @kuno09
    Wie maik2012 schon schreibt am besten mal mit der PCT14 Software auf den Aktoren nachgucken ob du da nicht in den Adressen welche findest die bei allen Aktoren gleich sind und die dann raus löschen. Oder die Aktoren komplett auf Werkseinstellungen zurücksetzen (nur die wo der Fehler auftritt). Danach natürlich die Aktoren wieder einzeln im wibutler einlernen.

  • Kann ich bestätigen, und kommt in verschiedenen Konstellationen vor, bei mir mit einem FUD14 und einem FUD61, trotz unterschiedlicher Funkadresse.

    Geholfen hat nicht das Löschen im wibutler alleine, sondern das Resetten der beiden betroffenen Aktoren mit anschließendem Neueinlernen.

    Funktioniert das bei Dir?