Nach Firmware-Update: LED blinkt rot, nichts geht mehr


  • Hallo zusammen,

    und mehr Infos habe ich auch nicht. Habe heute morgen via App das Firmware Update gestartet. Das ist mindestens eine Stunde her.
    Wollte dann mal nachschauen, was die neue Software bringt und habe festgestellt, dass ich die Zentrale nicht mehr erreichen kann. Nachgeschaut: LED blinkt rot. (Lustig, da es laut FAQ diesen Zustand nicht gibt, nur dauerhaft rot...).
    Habe die Zentrale vom Strom getrennt, neu gestartet. Mehrfach mittlerweile, auch mit Netzwerkkabel. Leuchtet kurz blau, dann sofort wieder rotes Blinken.

    Danke für alle Tipps.

    Ausgerechnet jetzt will meine Frau, dass die Heizung wieder läuft 🥶🙄

    Richtige Antwort von

    @thomas199 wir haben dich bereits kontaktiert und dir die weiteren Schritte per Mail übersand,

    @j3nsoo auch dir haben wir per Mail geantwortet und erwarten deinen Anruf um die nächsten Schritte zu klären.

    Hier noch einmal Grundsätzlich:

    das rote Blinken der Zentrale ist kein Problem mit dem Update an sich, sondern weist auf einen kritischen Systemfehler mit der wibutler pro Zentrale hin. Das ist leider nichts, das wir hier durch Hilfestellungen lösen können.
    Da wir einige private Informationen von euch benötigen, um dann auch den weiteren Prozess mit euch besprechen zu können, haben wir uns direkt mit euch in Kontakt gesetzt.
    Danke für euer Verständnis!

    @brasi93 wir klären intern gerade ob etwas dagegen spricht, falls nicht melden wir uns hier nochmal dazu. Vielen Dank für die Idee.

    Liebe Grüße
    euer wibutler-Team

  • Hab mittlerweile gelesen, dass das ein bekanntes Problem ist und vom Support gelöst werden muss...

  • Genau, eigentlich handelt es sich wohl um einen Hardware Defekt. Im garantiefall kein Problem, ansonsten ist etwas Geschick mit dem Lötkolben gefragt oder 99€...

  • Wenn es ein Hardwarefehler ist, sollte sowas auf Kulanz repariert werden.
    Habe das gleiche Problem. Dann gibt es eine Lösung oder meldet sich der Support bei mir (habe ein Anfrage seit Samstag früh!).

  • @j3nsoo
    Aussage bei mir „nur innerhalb der Garantie“. Anschließend nur gegen Gebühr wie bei den eisten anderen Firmen genauso.

    @wibutlersupport dürfen die Fotos zum auslöten auf eigene Gefahr hier gepostet werden?

  • Global Moderator

    @thomas199 wir haben dich bereits kontaktiert und dir die weiteren Schritte per Mail übersand,

    @j3nsoo auch dir haben wir per Mail geantwortet und erwarten deinen Anruf um die nächsten Schritte zu klären.

    Hier noch einmal Grundsätzlich:

    das rote Blinken der Zentrale ist kein Problem mit dem Update an sich, sondern weist auf einen kritischen Systemfehler mit der wibutler pro Zentrale hin. Das ist leider nichts, das wir hier durch Hilfestellungen lösen können.
    Da wir einige private Informationen von euch benötigen, um dann auch den weiteren Prozess mit euch besprechen zu können, haben wir uns direkt mit euch in Kontakt gesetzt.
    Danke für euer Verständnis!

    @brasi93 wir klären intern gerade ob etwas dagegen spricht, falls nicht melden wir uns hier nochmal dazu. Vielen Dank für die Idee.

    Liebe Grüße
    euer wibutler-Team

  • Global Moderator

    Hi @brasi93

    wir würden dich bitten, keine Fotos vom Innenleben der Zentrale zu teilen. So gut die Anleitung auch ist, zu häufig geht dann plötzlich doch noch etwas schief. Mit dem Bruch des Siegels, das durch das Aufschrauben entsteht, erlischt jedoch unsere Gewährleistung. Neben einer Reparatur durch unseren technischen Service ist dann auch eine inbegriffene Garantieverlängerung nicht mehr möglich. Um das zu verhindern, möchten wir hier niemanden animieren, eigenmächtig vorzugehen und sich dieser Möglichkeit zu berauben. Wir hoffen, das verstehen du und die anderen.

    Liebe Grüße
    dein wibutler-Team

  • @wibutlersupport

    Danke erstmal für die gestrige Kontaktaufnahme. Ich schreibe hier öffentlich, da ich denke, dass meine Fragen noch weitere wibutler Besitzer interessieren.

    Nach Nachdenken und Erhalt der Mail mit dem Reparatur-Angebot bin ich doch etwas verärgert.

    1. Es sind nicht 99 EUR (ich hinterfrage jetzt nicht, ob dieser Preis für die Arbeitszeit und ggfs Ersatzteil angemessen ist), sondern 99 EUR PLUS MwSt. PLUS mindestens der Versand zu euch (ob die Rücksendung auch berechnet wird, weiß ich nicht).

    2. Der Fehler tritt eindeutig erst seit dem letzten Firmware-Update auf. Davor hatte ich regelmäßige Neustart der Zentrale ohne Probleme und das anscheinende Heiß-Werden. Denn nach Abkühlung geht ja alles wieder. Sprich nach meiner Logik: das Hardware Problem war schon immer da, aber erst eine veränderte Software löst es nun aus. Gerne Gegenargument, aber meine Logik stimmt, dann könnt ihr euch zwar auf eine (zweijährige??) Gewährleistung berufen, aber ob man damit Kundenbindung betreibt...?

    3. Wie lang ist die Gewährleistung eigentlich? Meine Zentrale stammt von ca Mai 2018 (nicht 2017, wie ich gestern fälschlicherweise meinte). Und wenn die Reparatur nun durchgeführt würde, gilt dann eine neue Gewährleistung?

    Zusammengefasst: ich kenne nicht alle Hintergründe, aber mit meinem aktuellen Kenntnisstand über das Problem und die angebotene Reparatur werde ich selbige nicht durchführen lassen. Im Gegenteil. Ich werde recherchieren, welche Alternativen ich für meine wibutler Zentrale mit den angeschlossenen Geräten habe. Sorry.

  • @thomas199 sagte in Nach Firmware-Update: LED blinkt rot, nichts geht mehr:

    @wibutlersupport

    Danke erstmal für die gestrige Kontaktaufnahme. Ich schreibe hier öffentlich, da ich denke, dass meine Fragen noch weitere wibutler Besitzer interessieren.

    Nach Nachdenken und Erhalt der Mail mit dem Reparatur-Angebot bin ich doch etwas verärgert.

    1. Es sind nicht 99 EUR (ich hinterfrage jetzt nicht, ob dieser Preis für die Arbeitszeit und ggfs Ersatzteil angemessen ist), sondern 99 EUR PLUS MwSt. PLUS mindestens der Versand zu euch (ob die Rücksendung auch berechnet wird, weiß ich nicht).

    2. Der Fehler tritt eindeutig erst seit dem letzten Firmware-Update auf. Davor hatte ich regelmäßige Neustart der Zentrale ohne Probleme und das anscheinende Heiß-Werden. Denn nach Abkühlung geht ja alles wieder. Sprich nach meiner Logik: das Hardware Problem war schon immer da, aber erst eine veränderte Software löst es nun aus. Gerne Gegenargument, aber meine Logik stimmt, dann könnt ihr euch zwar auf eine (zweijährige??) Gewährleistung berufen, aber ob man damit Kundenbindung betreibt...?

    3. Wie lang ist die Gewährleistung eigentlich? Meine Zentrale stammt von ca Mai 2018 (nicht 2017, wie ich gestern fälschlicherweise meinte). Und wenn die Reparatur nun durchgeführt würde, gilt dann eine neue Gewährleistung?

    Zusammengefasst: ich kenne nicht alle Hintergründe, aber mit meinem aktuellen Kenntnisstand über das Problem und die angebotene Reparatur werde ich selbige nicht durchführen lassen. Im Gegenteil. Ich werde recherchieren, welche Alternativen ich für meine wibutler Zentrale mit den angeschlossenen Geräten habe. Sorry.

    Genauso fühlte ich mich damals nach dem Gespräch auch (identischer Fehlerhergang nach dem einem Update). Jedoch ist es wie bei den großen Firmen, sobald die Garantie abgelaufen ist gibt es nur noch einen Hardware Support gegen Kosten. Also nichts ungewöhnliches, jedoch sehr ärgerlich bei so einem Produkt.

    Alternativen sind mir bis auf homee wenige bekannt, die einen vergleichbaren Funktionsumfang mit den vorhanden Geräten bieten.

  • @brasi93 Tja, leider ist es seit gestern Abend schlimmer geworden. Mittlerweile verliert die Zentrale nach geraumer Zeit sämtliche Konnektivität. Danach hilft nur Ausschalten, Warten, Modi ändern, warten...Irgendwann ist sie wieder da. Und ein paar Minuten wieder weg. Spannender Weise sehe ich in die App entweder keine Zentrale oder zwei.
    @wibutlersupport ist das auch eine Auswirkung des seit dem Update auf 2.28 plötzlich auftretenden Hardware-Bugs?