Integration WiButler/openHAB


  • Guten Abend zusammen,
    folgende Frage zum Thema Verbindung des WiButlers mit anderen SmartHome-Zentralen (openHAB im Speziellen).

    Unsere Haussteuerung läuft über den WiButler (hauptsächlich EnOcean), jedoch würden wir den WiButler gerne an eine openHAB-Instanz koppeln. Beide Produkte haben ihre Stärken, durch die Verbindung würde man sie auch beide nutzen können. Bspw. kann openHAB einige Themen, welche der WiButler nicht kann (Abfallkalender, Onlinestatus von IP-Geräten prüfen, MQTT-Nachrichten, um nur ein paar zu nennen).

    M.E. kommen lediglich die Protokolle, welche beide Systeme unterstützen, infrage. Also WLAN (bzw. HTTP/REST), EnOcean, ZigBee und ZWave. ZigBee und ZWave scheiden anhand deren Spezifikation wohl leider aus, da sie lediglich einen Controller/Coordinator pro Mesh-Netzwerk zulassen. Bleiben also noch EnOcean und WLAN.

    Option 1: WLAN
    Verfügt der WiButler über eine REST-API (für GET/POST/... von openHAB an den WiButler) und kann er im Umkehrschluss REST-Nachrichten senden (für GET/POST/... vom WiButler an openHAB)?

    Option 2: EnOcean
    Können sich mit EnOcean, im Gegensatz zu bspw. ZigBee, WiButler und openHAB koppeln/einlernen? Sodass der WiButler EnOcean-Telegramme an openHAB senden kann (und umgelehrt)?

    IMHO ist entweder eine REST-API oder eine MQTT-Schnittstelle heutzutage fast schon Standard. Gibt es hier Pläne, eines der o.g. Szenarien umzusetzen, oder gibt es Nutzer, welche vor dem selben Problem standen und es gelöst bekommen haben? ;-)

    LG und vielen Dank bereits.

  • Nichts? Niemand mit demselben Problem?

  • Würde mich auch für einen ähnlichen Use-Case interessieren. Für mich als "Professional" (Software-Entwickler) ist das Thema "offene Schnittstellen" sehr wichtig. Speziell die Kommunikation mit anderen Geräten im LAN (z.B. per HTTP/MQTT) und auch das Auslösen von Prozessen auf dem wibutler per REST-API interessieren mich brennend und stellen für mich ein Ausschlusskriterium für den Kauf des Produkts dar.

  • @r0wi93 sagte in Integration WiButler/openHAB:

    Würde mich auch für einen ähnlichen Use-Case interessieren. Für mich als "Professional" (Software-Entwickler) ist das Thema "offene Schnittstellen" sehr wichtig. Speziell die Kommunikation mit anderen Geräten im LAN (z.B. per HTTP/MQTT) und auch das Auslösen von Prozessen auf dem wibutler per REST-API interessieren mich brennend und stellen für mich ein Ausschlusskriterium für den Kauf des Produkts dar.

    Dito – mindestens 2 Usecases IMHO:
    Für Professionals und eben zur Integration verschiedener Systeme.

    @wibutlersupport (bis wann) ist so eine Funktion (REST-/MQTT-API) in naher Zukunft angedacht?

  • Interessant wäre auch eine Integration in das "Home Assistant" System. Ist ja überspitzt gesagt, vergleichbar mit OpenHab.

    Oder eine Integration verschiedener Heimgeräte in Wibutler. Z.B. Staubsaugroboter Neato, Samsung und Co.
    Smart-TV Status, Netzwerkgeräte Status (Online, offline), Router-Status etc.

  • @vito200 Dito, eben alles, was bspw. REST/MQTT/... kann.

  • schon traurig, dass wibutler hier keine Antwort liefert und das Produkt so isoliert.

  • Ich würde mich auch über REST APIs o.ä. freuen. Aktuell habe ich 2 Wohnungen, eine mit dem Hue System und eine mit dem Wibutler. Im direkten Vergleich fehlen im Wibutler Haushalt viele Funktionen, die man mit Hue umsetzen kann, wie z.B. der Definition von Szenen. openHAB wäre hier ein guter Kandidat, um auch mal vernünftige Regeln implementieren zu können. Z.B. Wenn ich von 6:00 bis 8:00 auf den Schalter drücke, soll die Lampe bei 50% in warmweiß leuchten, 8:00 - 12:00 dann grün und ab 12:00 automatisch leuchten, wenn es regnet. Wenn nicht, dann blau. Einfache Und Verknüpfungen (Farbe und Leuchtstärke) kann man beim Wibutler leider nur über viele Regeln einrichten, das ginge schneller am PC. Nichtdestotrotz hat der Wibutler aber durchaus seine Vorteile, da viel mehr Geräte als nur Lampen unterstützt werden. Wenn sich die Zentrale hier über offene Schnittstellen z.B. im Sinne eines "Virtuellen Tasters" ansteuern lassen würde, wäre das super.

  • Ich habe bereits in einer anderen Diskusion nach einer Schnittstelle für Home Assistant gebeten und war auch dort nicht allein. Ich meine Mqtt kann doch nicht so schwer sein frei zu geben, dann hätte man wenigstens einen Ansatz zum basteln. Eine richtige fertige Integration währe ja schon luxus. Für mich würde das den funktionen des Wibuter auf ein ganz neues Level heben. Dan würde Home Assistant und Wibutler wirklich das absolute smart home wunder sein. ( Integration von Heizung PV Lüftung licht beschattung und Sicherheit ) Und das alles a als Lösung die man kaufen kann ioder b an der man noch selbst basteln kann.

  • Ach solch ein Thema gab es schon ja es wäre eine eierlegende wollmilchsau die Kombination. Schon traurig das hier nicht mal drauf eingegangen wird.
    Ich würde es sehr begrüßen.

  • Hallo @wibutlersupport Team,

    ich möchte gern bei dem Thema hier nochmals anklopfen.
    Gibt es Gedanken ne API anzubieten?
    Ich selbst ziehe auch gerade auf Homeassistant um. Eine API zu Wibutler und damit die Möglichkeit einer Integration wäre durchaus interessant. Speziell für EnOcean Komponenten. Aus meiner Sicht sogar für euch interessant, da noch kein EnOcean Anbieter so richtig drin ist. Außer natürlich die Standard Integration über Profile.
    Mir würde es helfen. Anderen bestimmt auch.

    Eine Aussage wäre toll.
    Das würde mir einiges an Geld sparen.
    Anderenfalls fliegt Wibutler in die Tonne und die letzten Komponenten werden durch Zigbee Komponenten ersetzt.

    Ich hab das Wibutler System jetzt seit dem notgedrungen Umzug von Vitocomfort auf Wibutler im Einsatz aber leider nie damit glücklich geworden. Vitocomfort war die stärkere Lösung und leider war bei Wibutler in der ganzen Zeit so wenig Progress erkennbar dass ich gar keinen Glauben mehr in Wibutler habe. Geschweige denn an den Bugs merklich gearbeitet wurde.

    Homeassistant macht mich wieder glücklich. Und es liegt an euch, Wibutler wie alle anderen Anbieter durch den Einsatz von Schnittstellen nach vorne zu bringen. Oder ob ihr weiterhin in eurem kleinen unflexiblen Universum festhängen wollt. Mit einer Vision einer Plattform, die schon längst an euch vorbei galoppiert ist.

  • Auch ich bitte nochmals darum diesen Schritt zu gehen. Es wäre wirklich genial wenn die Anbindung zu Homeassistent openhab iobroker da wäre.

  • Inzwischen nicht mehr notwendig. Homeassistant hat inzwischen ne EnOcean2MQTT Anbindung. Damit braucht es hier auch kein Wibutler mehr. Matter Support ist auch schon da. Zigbee sogar mit richtig breiten device Support. Vicare wird von HomeAssistant auch unterstützt. Hab ich allerdings nicht ausprobiert. Hab keine Viessmann Heizung.
    Die Smart Home Welt dreht sich und nimmt immer mehr Fahrt auf.
    Wer sich nicht öffnet und nur davon redet "offen" zu sein, der hat keine Zukunft.

    Sorry Wibutler. Einfach leider zu langsam und vor allem zu wenig Software Qualität. Und noch immer nicht wirklich aus dem Schatten von Vitocomfort hervorgegangen.

    Schaut euch wenigstens HomeAssistant mal an. Ich glaub das habt ihr bisher noch nicht wirklich getan.