falsche Verbrauchserfassung mit Eltako FWZ14


  • Hallo liebes Wibutler-Team,

    mir ist ein gravierender Fehler in der Verbrauchserfassung mittels der Eltako FWZ14 aufgefallen.
    Ich habe dieser Tage 3 FWZ14 verbauen lassen die den Stromverbrauch über alle 3 Phasen des Hausanschlusses misst. Soweit so gut. Die Werte werden erfasst und korrelieren in etwa mit den denen des Stromzählers.

    Allerdings sind immer im Abstand von genau 10 Min "Spitzen" zu vernehmen die zu einer massiven Verfälschung des gemessenen Stromverbrauches über die Zeit führen. Allein innerhalb der letzten 24h meint der Wibutler einen Verbrauch von weit über 4000kWh erfasst zu haben.

    Meine Vermutung ist das der Wibutler das Statustelegramm des FWZ14, welches alle 10 min gesendet wird und die Seriennummer des Geräts beinhaltet, falsch auswertet und die Seriennummer quasi als aktuelle anliegender Verbrauch gerechnet, was in der Momentanerfassung nur sehr kurz auffällt, sich aber über die Zeit massiv niederschlägt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daniel

  • Vielleicht noch etwas zur Verdeutlichung.

    Ich habe auf dem Wibutler jeweils eine Automationsregel für jeden der drei FWZ14 erstellt. Diese soll mir immer dann wenn der Verbrauch maximal wird (der einstellbare Wert sind hier 3680W) eine Push Nachricht senden.

    Das sieht dann so aus... 0_1491654826146_IMG_0485(1).PNG

    Und hier noch das Diagramm über den stundenweisen Stromverbrauch von heute... 0_1491654734276_IMG_0487(1).PNG

    Es ist zum Haare ausreißen... argh...

  • Global Moderator

    Hallo Daniel,

    erstmal vielen Dank für dein ausführliches Feedback!
    Für uns wäre es noch interessant zu erfahren was an dem FWZ angeschlossen ist (LED-Beleuchtung, Motor, etc.) und ob die Push-Nachricht und die damit verbunde Lastspitze beim Ein-/Ausschalten kommt oder auch zwischendurch?

    Mit freundlichen Grüßen
    dein wibutler Support

  • @wibutlersupport

    Hallo liebes Wibutler Team,

    also die 3 FWZ14 sind hinter dem Zähler/Vorsicherung und vor dem FI installiert. Somit ist an den FWZ14 praktisch alles weitere angeschlossen. (FSB14, FSR14-2x,FSR14-4x, FUD14)

    Einen Zusammenhang zum Ein-/Ausschalten etc. konnte ich nicht feststellen. Die Spitzen kommen ziemlich genau alle 10 min, daher auch meine Vermutung mit dem Statustelegramm.
    (In den Nachtstunden wo definitiv nichts geschalten wird ist das auch zu beobachten)

    Mit freundlichen Grüßen
    Daniel

  • Global Moderator

    Hallo Daniel,

    vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Wir werden versuchen das Problem nachzustellen und nachfolgend schnellstmöglich zu beheben.

    Mit freundlichen Grüßen
    dein wibutler Support

  • @wibutlersupport

    Liebes wibutler Team,

    das freut mich zu hören und vielen Dank für die schnelle Reaktion eurerseits.
    Wenn Ihr noch Fragen zur genauen Konfiguration habt, oder weitere Infos braucht, sagt einfach Bescheid, die Mail-Adresse im Profil ist aktuell.

    Mit freundlichen Grüßen
    Daniel

  • Global Moderator

    Hallo @m4nn1m4mmu1,

    vielen Dank an dieser Stelle für deine ausführliche Fehlerbeschreibung.
    Wir konnten den Fehler nachstellen und arbeiten an einer Lösung. Du hast Recht, bei der Verbrauchserfassung mit dem FWZ14 hat sich ein Fehler eingeschlichen.
    wibutler-seitig wird momentan das Telegramm des Eltako FWZ14 mit der Telegrammstruktur des Eltako FWZ61 ausgewertet. Infolgedessen kommt es dazu, dass alle 10 Minuten enorm hohe Lastspitzen detektiert werden. Wir arbeiten an einer Lösung, welche voraussichtlich mit dem Update 1.11 veröffentlicht wird. Bitte hab noch etwas Geduld.

    Viele Grüße
    dein wibutler Team