Funktion: Der Piotek-Tracker kann im Wibutler als Mittel zur Anwesenheitserkennung berechtigter Personen genutzt werden. In Verbindung mit Smart-Locks, Fenstersensoren und Bewegungsmeldern lässt sich so eine vollwertige automatisierte Alarmanlage realisieren.

Einlernen: Der TF-TTB muss im Wibutler als Tipp-Funk-Bewegungsmelder angelernt werden. Z.b. als "TF-BSB".

Der Tracker muss laut BDA als solcher über Dip-Schalter auf der Platine eingestellt werden, beim Einlernen wird nicht der "große" Taster betätigt, den kann man für andere Funktionen verwenden, z.b. Garagentor auf, Licht zentral an, usw.

Anwendungsbeispiel:
Hat man den Tracker, mit Regeln+ auch mehrere Tracker eingelernt, kann man über die Automationsregeln zwei Regeln anlegen. Eine Regel sagt: Bei "Bewegung" von einem Sensor setze Profil "Anwesend Tag". Die zweite Regel besagt: Bei Abwesenheit, also "keine Bewegung" aller Sensoren setze Profil "Abwesend" oder "Urlaub".
Hat man nun mit Fenster- und Türkontakten die Auslösung ausschließlich im Abwesenheitsprofil eingestellt, kann so zuverlässig z.b. eine Alarmmeldung erfolgen, z.b. über eine Sirene, Push-Nachricht, etc.

Gimmick: Der TF-BSB funktioniert nicht nur als Bewegungsmelder, sondern auch als Taster, somit können über den Handsender am Schlüsselbund vielfältige Funktionen ausgelöst werden. Ich Fahre damit z.b mein Garagentor, falls ich mal ohne Auto unterwegs bin. ;-)

Viel Spaß beim testen.